Wie läuft die Reinigung und Pflege eines Autos mit Keramik-Versiegelung ab?

Die beste Art sein keramikversiegeltes Fahrzeug zu reinigen und pflegen ist eigentlich ziemlich einfach. Man braucht weder viel Zeit zur Reinigung, noch eine Fülle an Produkten, um die geschützten Oberflächen in ihrem Zustand zu erhalten. Es ist wichtig, die Keramikversiegelung korrekt in seinem Zustand zu erhalten. Die Reinigung eines keramikversiegelten Autos unterscheidet sich auch zu einem gewöhnlichen, ungeschützten Fahrzeug.

Was braucht man zur Fahrzeugpflege für ein Auto mit Keramikversiegelung?

So angenehm es sein mag, sein Fahrzeug nicht per Hand zu waschen – es doch zu tun zahlt sich mit einem unglaublichen Glanz aus, der bis zu 6 Jahre hält. Benötigt werden lediglich ein paar Sachen, die durch die Benutzung dafür Sorge tragen:

  • Mikrofaser Waschhandschuh

  • Autoshampoo

  • 2 Eimer

  • Mikrofaser Trockentücher

  • Felgenbürste

Reinigung Auto Keramikversiegelung

Wie reinigt man sein keramikversiegeltes Auto?

Schritt 1: Felgen & Reifenflanken

Weil Reifen und Felgen dem Boden am nächsten sind und sich Bremsstaub nicht unweit entfernt aufhält ist es sehr zu empfehlen dort mit der Reinigung anzufangen. Während der Reinigung kann es zudem – je nach Felge – zu großen Spritzern kommen, die in einer anderen Reihenfolge den frisch gewaschenen Wagen wieder beschmutzen.

Gestartet wird mit einem Hochruckreiniger / Dampfstrahler, der alles grobe mit Leichtigkeit entfernt. Anschließend kann man mit einer Felgenbürste und Shampoo über die Oberflächen fahren. Auch der sonst festsitzende Bremsstaub löst sich problemlos.

Schritt 2: Reinigung

Bevor mit der Reinigung des Lacks begonnen wird, wäre dies der beste Zeitpunkt falls man den Motorraum abwischen möchte. Zudem ist zu empfehlen die Einstiege und Türgriffe zuerst zu reinigen. Anschließend sollte das Fahrzeug mit Wasser gespült werden. Je nach vorhandenem Equipment kann auch auf einen Dampfstrahler bzw. Hochdruckreiniger oder eine Schaumlanze zurückgegriffen werden.

Schritt 3: Wäsche

Hierbei werden die 2 Eimer benötigt. Der eine ist lediglich mit Wasser gefüllt und der andere mit dem Pflegeshampoo zur Reinigung. Diese Eimer spielen eine wichtige Rolle bei der Reinigung. Nachdem der Mikrofaserhandschuh auf der Oberfläche verwendet wurde, sollte er zum Auswaschen in den mit Wasser gefüllten Eimer getaucht werden, um dort vor etwaigem Schmutz gereinigt zu werden. Erst anschließend wird der Reinigungshandschuh in den Shampooeimer getaucht. Dadurch bleibt dieser sauber und überträgt keinen Schmutz auf die nächste zu reinigende Fläche und kann so problemlos auch bei zukünftigen Reinigungen verwendet werden.

Bei der Reinigung muss kein Druck verwendet werden. Die Mikrofaser Handschuhe gleiten sanft über das Fahrzeug während dies gepflegt wird.

Schritt 4: Trocknung

Vor der Trocknung ist ein letztes Abspülen mit Wasser zu empfehlen. Dies stellt sicher, dass keine Produktrückstände vom Shampoo o.ä. zurück bleiben. Die Trocknung kann kontaktlos über Heißluft oder durch Verwendung von Mikrofaser Trockentüchern vonstatten gehen. Die Trocknung der wasserabweisenden Oberfläche der Keramikversiegelung findet abschließend mit Mikrofaser Trockentüchern statt. Pro Tip: Mikrofasertuch in der Mitte zusammenlegen und beide Seiten nacheinander benutzen. Aus Erfahrung ist zu empfehlen, dass es Vorteile hat, unterschiedliche Handtücher für Lack, Felgen und Stoßfänger zu benutzen.

Wenn man diesen Schritten folgt, kann die Reinigung und Pflege schnell & effizient vonstatten gehen – und das Fahrzeug versprüht mit seinem Tiefenglanz mehrere Jahre wie ein Neuwagen.

Doch wo ist nun der Unterschied zwischen der Reinigung eines normalen Autos und der Keramikversiegelung? Nachfolgend haben wir Tips zur optimalen Reinigung im allgemeinen aufgelistet und 5 Tips worauf zu achten ist, wenn es um die Keramikversiegelung geht.

Reinigung Auto Keramikversiegelung

Die Prinzipien des Auto waschens – wie wäscht man prinzipiell optimal?

Die Reinigung bzw. Instandhaltung eines keramikversiegelten Fahrzeugs ist eigentlich sehr einfach gehalten, wodurch man kein Problem hat, den absoluten Neuwagen-Glanz sehr lange ohne Sorge zu behalten. Bevor wir auf die Top5 Tips bei der Reinigung von Autos mit Keramikversiegelungen zu sprechen kommen, möchten wir festhalten, worauf im allgemeinen beim Autowaschen zu achten ist.

  1. Regelmäßige Wäsche

    In regelmäßigen Abständen sollte das Fahrzeug gereinigt werden. Bei Keramikversiegelungen ist die Zeit zwischen der Regelmäßigkeit zwar etwas länger, jedoch muss auch hier ab und zu Hand angelegt werden. Beispielsweise sollte Vogelkot (aggressive Säuren) oder Baumharz auch dort zügig entfernt werden.

  2. Auto nicht waschen, wenn das Fahrzeug heiß ist

    Wenn der heiße Lack oder andere warme Teile des Fahrzeugs gewaschen werden verdampft Wasser darauf schneller und die Chance auf Rückstände (Film, etc.) ist erhöht, da Produkte möglicherweise nicht vollständig entfernt wurden bevor ihr Träger (Wasser) abgewaschen wurde. Hinzu kommt, dass manche Pflegeprodukte Hitze nicht gut vertragen und die Effektivität u.U. beeinträchtigt werden kann

  3. Gute Produkte für die Fahrzeugpflege verwenden

    Wir empfehlen generell die Verwendung von Mikrofaserhandschuhen, da sie bei der Reinigung fabelhafte Ergebnisse liefern. Es ist darauf zu achten, dass sie vor der Benutzung wirklich sauber sind. Diese Handschuhe sind bereits ab knapp 5 Euro erhältlich. Mit einem passenden Pflegeprodukt gelingt die porentiefe Reinigung mit Sicherheit

  4. Immer bei den Felgen beginnen

    Dieser Punkt ist nicht in Stein gemeißelt. Da Felgen generell wegen der Nähe zum Boden der schmutzigste Teil des Autos sind, diese als erstes zu reinigen. Sind die Felgen erst mal sauber, müssen sie nach der Lackreinigung nur noch leicht abgespritzt werden

  5. Wagen gut abspülen

    Bevor die Mikrofaserhandschuhe eingesetzt werden, ist zu empfehlen den Wagen erst einmal komplett abzuspülen. Ansonsten können Dreckklümpchen in diesen eingearbeitet werden, die dazu führen, dass diese fest auf der Oberfläche in kreisenden Bewegungen verteilt werden

  6. Zwei Eimer zur optimalen Reinigung

    Wie bereits oben beschrieben (Schritt 3: Wäsche) empfehlen wir bei der Reinigung generell zwei Eimer. Optinal können sog. Grit Guards verwendet werden.

  7. Wagen nicht luftrocknen lassen

    Zur Trocknung sollte der Wagen nicht einfach an der frischen Luft stehen gelassen werden. Im Optimalfall. Mit einem Mikrofasertuch ist das Fahrzeug im nu sauber und behält seinen Glanz – statt Waschflecken oder ähnlicheszu bekommen

  8. Nicht in eine automatische Waschanlage fahren

    Die Abneigung aller Autoaufbereiter gegenüber Waschstraßen ist nicht ganz unbegründet, da diese in den meisten Fällen mehr schlecht als recht arbeiten. Sie arbeiten nicht so gründlich wie man möchte (wenn man danach genauer hin sieht), führen mit ihren Bürsten oftmals zu Microkratzer und nehmen dadurch dem Fahrzeug seinen Glanz

Worauf muss man bei der Reinigung von Autos mit Keramikversiegelung achten?

Möchte man sein Fahrzeug grundsätzlich perfekt sauber halten, kann man sich an die Prinzipien der optimalen Autowäsche halten, die zu dem dauerhaften Schutzsystem enorm beitragen. Hinsichtlich der Keramikversiegelung sind jedoch ein paar Feinheiten zu beachten.

  1. Keine Wäsche in den ersten 7 Tagen nach der Versiegelung

    Die Versiegelung verbindet sich mit der Oberfläche auf die sie aufgetragen wurde. Mittels Infrarotlampen sorgen wir für eine optimale Aushärtung. Jedoch benötigt die keramikversiegelung ein paar Tage um sich vollständig mit der Oberfläche zu verbinden. Durch (aggressives) Waschen in dieser Zeit wird dieser Prozess u.U. gehindert was sich auf die Haltbarkeit auswirken kann

  2. Dampfstrahler / Hochdruckreiniger

    Die Reinigung einer keramikversiegelten Oberfläche ist absolut angehem und geht sehr einfach von der Hand. Wir empfehlen, den Hochdruckreiniger nicht näher als 15cm an die keramikversiegelte Oberfläche zu halten. Zum einen ist dies nicht notwendig, da sich etwaiger Schmutz sowieso kinderleicht entfernen lässt und zum anderen nicht gut für die Versiegelung selbst. Sehr gute und starke Dampfstrahler haben für die Versiegelung eine solche Wucht, dass sie bei Ecken und Winkeln beim längeren darauf zielen, punktuelle Schädigungen der Versiegelung hervorrufen können. Das liegt daran, dass die Versiegelung, die durch flüssige Keramik mehrfach aufeinander aufgetragen wurde von dem extremen und punktuellen Druck durch das Wasser unter obere Schicht gedrückt wird. Eine solch extreme Reinigung ist bei der Versiegelung auch absolut nicht notwendig. Ein versiegeltes Fahrzeug lässt sich sehr einfach und sanft reinigen. Ein punktueller Wasserdruck von 130 m/s ist da aus nächster Nähe wirklich nicht notwendig. Erwähnen wollten wir es trotzdem.

  3. Vogelkot, Insekten & Harze

    Die Versiegelung wartet mit sehr vielen Vorteilen auf und macht das Leben mit dem Auto angenehmer durch seine Eigenschaften und dem täglichen Tiefenglanz am Fahrzeug. Jedoch ist sie nicht unzerstörbar. Säurehaltige Verschmutzungen können die Versiegelung punktuell angreifen und ihre Lebensdauer reduzieren. Dementsprechend müssen Vogelkot, Insekten und Baumharz entfernt werden. Sie können dank der Eigenschaften der Versiegelung sehr einfach entfernt werden. Jedoch sollte dies auch geschehen, um die Haltbarkeit von bis zu 6 Jahren zu gewährleisten.

  4. Keine Gewalt oder aggressive Chemikalien nutzen

  5. Keine Nutzung von Poliermaschinen mit rauen Produkten wie Schleifmittel

Reinigung Auto Keramikversiegelung
Short Recap:
Spezielles zur Reinigung eines keramikversiegelten Fahrzeugs

Dont's:

  • Reinigung in automatisierten Waschanlagen (Waschstraßen)

  • Vermeiden von rauen Produkten wie Schleifmittel

  • Keine Verwendung von sog. „Quick Detailer Sprays“

  • Verwendung von normalen Handüchern statt Microfaser Tüchern (Sie bekommen von uns welche mit)

  • Aggressives Waschen und Reiben



Do's:

  • Verwendung von pH neutralem Shampoo

  • Saubere Oberfläche durch Verwendung von Wasser, extremer Glanz durch Abtrocknen mit Mikrofasertuch

  • Entfernen von ätzenden Substanzen wie Vogelkot oder Baumharz

  • Jährliche Inspektion zur Auffrischung

Noch Fragen? Wir freuen uns von dir zu hören!

Reinigung Auto Keramikversiegelung

Bleib auf dem Laufenden:


Comments 1

  1. Danke für den Beitrag, war sehr interessant. Ich denke so eine Versiegelung macht schon Sinn, wenn man sein Auto liebt und lange fahren will. Guter Schutz und beste Pflege zahlt sich sonst später auch beim Autoverkauf aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.